Jahrgangsübergreifendes Lernen

Die Uwe-Jens-Lornsen-Schule setzt auf jahrgangsübergreifenden Unterricht. Alle Jahrgänge werden in sechs Stammgruppen (Tiger, Bären, Löwen, Panther, Elefanten und Geparden) zusammengefasst, so dass in jeder Gruppe Kinder des 1., 2., 3. und 4. Jahrgangs gemeinsam lernen.

Damit gehört die veraltete Annahme, dass Kinder immer und überall zur gleichen Zeit und im selben Alter das Gleiche lernen müssen, der Vergangenheit an.

Kinder kommen mit einem breiten Spektrum unterschiedlicher Entwicklungs- und Lernvoraussetzungen in die Schule. Einige lernen schnell, andere brauchen mehr Zeit. Von Bedeutung sind daher Unterrichtsformen, die sich an der Lernentwicklung des einzelnen Kindes orientieren und damit eine individuelle Förderung gewährleisten.

 Um das zu erreichen, wird differenzierter unterrichtet als es früher üblich war. Die Lehrerinnen wissen genau, welches Kind wo steht und wie ihm geholfen werden kann. Die Schnelleren werden gefordert, damit sie sich nicht langweilen. Die Langsameren bekommen die Förderung, die ihnen einen frustrierenden Schulalltag erspart. Die Klassen sind kleiner. Das klassische „Sitzenbleiben“ fällt weg. Die Kinder können die Grundschule nun in drei, vier oder fünf Jahren durchlaufen, ohne ihren Klassenverband oder ihre Lehrerin zu wechseln.

Besonders werden wichtige soziale Fähigkeiten durch das gemeinsame Lernen in altersgemischten Lerngruppen entwickelt.

  • Helfen und Hilfe bekommen (Kooperationsfähigkeiten)
  • Voneinander lernen und miteinander lernen (Teamfähigkeit)
  • Rolle des Beschützers (Verantwortungsbewusstsein)
  • Achtung und Rücksichtnahme vor dem Anders-Sein und Anders-Können (Toleranzfähigkeit)
  • Teilhabe der Jüngeren an den Lerninhalten der Älteren (Lernmotivation)

Die Durchmischung der Jahrgänge bewirkt eine Verminderung von Konkurrenzsituationen und damit auch eine Reduzierung sozialen Konfliktpotentials. Kinder aller Entwicklungsstufen ergänzen sich positiv!

Nach Absprache mit den jeweiligen Lehrkräften dürfen Eltern gerne den Unterricht besuchen, um sich einen Eindruck zu verschaffen.